Capoeira


bild rechts Capoeira findet auch in Europa immer begeisterteren Anklang, und dieser Kurs soll Kindern und Jugendlichen die Bewegungsvielfalt und individuellen Variationsmöglichkeiten dieser faszinierenden Sportart eröffnen. Capoeira ist ein brasilianischer Kampf-Tanz und entstand dort als Verteidigung der Sklaven gegen ihre Unterdrücker. Durch das sofort ausgesprochene Verbot, Capoeira auszuüben, sahen sich die Sklaven gezwungen, Capoeira im Verborgenen zu praktizieren. Sie begannen, ihr Training mit Musik zu kaschieren und tänzerische Elemente einzuflechten.

bild rechts So entstand eine faszinierende Mischung aus Kampf, Tanz, Spiel, Rhythmus und Akrobatik, bei dem auch der gemeinschaftliche Zusammenhalt von grösster Bedeutung ist. Es geht in der Capoeira nicht nur um das Erlernen von Angriffs- und Verteidigungstechniken, sondern auch darum, die Bewegungen spielerisch zu verbinden und das "Spiel" ästhetisch zu gestalten. Dies wird durch Percussion-Musik, Singen und Klatschen der anderen unterstützt, was ebenfalls wichtiger Bestandteil des Kurses ist. Capoeira ist eine äusserst phantasievolle Bewegungs- und Kommunikationsform.


Dienstags, 16:00 Uhr (60 Minuten, Anfängerkurs für Kinder von 5 - 9 Jahren)
Unterricht bei: Sabiha Bittoun