Bodywork/Körperarbeit


Unter dem Begiff Bodywork bietet die TTW zwei wöchentliche Kurse an, die sich aber unterscheiden.

Im Training bei Nira Priore Nouak (Di. 18:30 Uhr), das sich Improvisation / Bodywork nennt, werden Bausteine aus unterschiedlichen Techniken angewandt, miteinander kombiniert, komponiert und improvisiert. Diese Techniken kommen aus Body-Mind-Centering, Bartenieff-Fundamentals und Improvisationstechniken. Sie dienen als Werkzeuge und unterstützen dabei, Zusammenhänge in den unterschiedlichsten Ebenen zu verstehen, in denen Bewegung stattfindet.

Dieser Kurs möchte Ansätze zu einer integrativen Arbeit anbieten, in der Bewegung die Verbindung zwischen Körper und Bewusstsein ist. Dabei stehen die individuelle Auseinandersetzung mit Bewegung und die Freude an der Interaktion im Vordergrund. Der Kurs ist für alle offen und setzt keinerlei tänzerischen Vorkenntnisse voraus. Ziel ist es vor allem, mittels der Übungen und Techniken die Teilnehmenden dabei zu unterstützen, ihr eigenes (Bewegungs-)Vokabular zu suchen, ihr Potenzial zu erkennen und dieses umzusetzen und sie auf diesem Weg zu ermutigen.

Dienstags, 18:30 Uhr (90 Minuten, auch ohne Vorkenntnissse)
Unterricht bei: Nira Priore Nouak



Seit Dezember 2012 bieten wir auch am Freitag (18 Uhr) einen Bodywork-Kurs an. Dieses Training wird von Sanae Moriya-Anton geleitet, die ursprünglich vom Klassischen Ballett kommt. Der Kurs richtet sich an Erwachsene und ist auch für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse geeignet.

In dieser Bodywork-Klasse liegt der Fokus eher auf den Aspekten des Stretchings und des Muskelaufbaus - allerdings aus der Perspektive und vor dem Hintergrund einer Ballettlehrerin und ehemaligen Primadonna. Wer also viel für seine Fitness tun und so richtig ins Schwitzen kommen möchte, ist hier richtig.

Freitags, 18:00 Uhr (60 Minuten, auch ohne Vorkenntnissse)
Unterricht bei: Sanae Moriya-Anton