Voraussetzungen der tanztherapeutischen Fortbildung


Das Mindestalter für die Teilnahme beträgt 24 Jahre.

Die BewerberInnen sollten z. B. in einem pädagogischen, psychologischen, soziologischen, medizinischen, heilpraktischen, psychotherapeutischen oder tanzpädagogischen Beruf ausgebildet sein oder sich in einem solchen Studium / in einer solchen Berufsausbildung befinden.

Mindestens 6 Monate (oder mind. 25 Stunden) Selbsterfahrung bzw. Therapie sollten nachgewiesen werden können (oder spätestens während der laufenden Fortbildung nachweislich in Anspruch genommen werden).

Mindestens 1,5 Jahre 1x wöchentliche Tanzerfahrung sollten mit nachweislich regelmäßiger Teilnahme belegt worden sein und die Erfahrungen in der eigenen Tanzpraxis genau geschildert werden.

Im Verlauf der gesamten Fortbildung sind nachweislich mindestens 2 Stunden Tanz pro Woche zu belegen. TeilnehmerInnen aus Frankfurt und Umgebung können hierfür das umfangreiche Programm der TANZ- und THEATERWERKSTATT nutzen.

Ebenfalls ist eine begleitende Therapie als zusätzliche Selbsterfahrung und erweiternde Bearbeitung sinnvoll.