Einführendes zur Tanztherapie-Fortbildung

Seit Gründung der TANZ- und THEATERWERKSTATT liegt einer der Schwerpunkte unserer Arbeit auf der Tanzimprovisation und dem Ausdruckstanz. Die tanztherapeutische Fortbildung als eine Weiterführung daraus ist seit 1987 fester Bestandteil unseres Angebots. Sie wurde von Fe Reichelt und Jacqueline Mayer-Ostrow gegründet und seitdem gemeinsam geleitet.

Beide verstehen sich als tanztherapeutische Fortbilderinnen, die an den Erkenntnissen der Pionierinnen der Tanztherapie aus den USA — wie Schoop, Whitehouse und Chace — sowie deren Weiterentwicklungen anknüpfen. Darüber hinaus erarbeiteten sie aber auch ihre eigenen tanztherapeutischen Ansätze. Seit vielen Jahren stehen Fe Reichelt und Jacqueline Mayer-Ostrow in enger Verbindung und haben in ihrer fast 30-jährigen ausbildenden Tätigkeit immer ergänzend zusammengewirkt — das gilt auch für die bereichernde Zusammenarbeit mit den TeilnehmerInnen.

Auch wenn Fe Reichelt nun beschlossen hat, sich etwas zurückzuziehen, wird sie als Gastdozentin ihre Ansätze weitergeben. Seit 2004 ist Jacqueline Mayer-Ostrow daher alleinige Leiterin unserer tanztherapeutischen Fortbildung, in einigen Wocheneinheiten weiterhin unterstützt von Fe Reichelt und Anna Rose Knauß, die neu zum Team der Fortbilderinnen hinzugekommen ist. In der dritten Kompaktwoche der Fortbildung stellen weitere Dozentinnen der TANZ- und THEATERWERKSTATT einzelne Tanzstile und —richtungen vor.

Der Fortbildungs-Aufbau: Grund- und Aufbaustufe

Bei der Fortbildung handelt es sich um ein 2-jähriges Basisstudium, das den TeilnehmerInnen einen umfassenden praktischen wie theoretischen Einblick in verschiedene tanztherapeutische Ansätze verschafft. Im Mittelpunkt steht dabei, den Zugang zum kreativen Bereich des menschlichen Körpers zu erschließen. Die Inhalte werden überwiegend in Form von Selbsterfahrung vermittelt.

Diese Grundlagen dienen einerseits der Klärung der eigenen Position und befähigen die Teilnehmenden, Aspekte der Tanztherapie fachkundig in ihr derzeitiges Berufsfeld einzubringen. Weiterhin dient die Fortbildung als Voraussetzung für ein mögliches 3-jähriges Aufbaustudium, mit dessen Abschluß der durch den Berufsverband der TanztherapeutInnen Deutschlands (BTD) anerkannte Titel des/der Tanztherapeut/in erlangt werden kann. Die Fortbildung an der TANZ- und THEATERWERKSTATT ist für alle Weiterbildungsstufen vom BTD als Grundstufe anerkannt.
Das Aufbaustudium wird seit 1991 vom FRANKFURTER INSTITUT FÜR TANZTHERAPIE e.V., das ebenfalls von Fe Reichelt und Jacqueline Mayer-Ostrow mitbegründet wurde und seither mitgeleitet wird, angeboten. Nähere Informationen hierzu erhalten sie unter: FITT e.V., Schneckenhofstr. 20, 60598 Frankfurt/M oder direkt hier.